Eine Reihe von Fragen

Welcher Film oder Doku / Repotage kommt auf welchen Programmen ? Bitte informiert uns ! Diskutiert über Geschichte jeglicher Epochen, veröffentlicht eure Multiplayer Geschichten oder zeigt eure YouTube Videos.
Antworten
Atelophobia
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2008, 15:17

Eine Reihe von Fragen

Beitrag von Atelophobia » 10.03.2008, 15:34

Hallo zusammen.

In Erinnerung an die alten Sust-Lans im Freundeskreis hatten wir uns Sust 3 geholt. Im Gegensatz zum Großteil der Community gefiehl uns das Spiel. Am meisten nervte mich noch die Dominanz der Ari (wie früher).

Habe mir dann auf Ebay HS2 ersteigert.
Nachdem es jetzt auch in 4:3 auf meinem 16:10 TFT läuft gefällt es mir wahnsinnig gut. Finde es gameplaymässig um 100 Ecken besser als Sust 3.
Sowohl was das Nachschubverfahren angeht als auch Schadenssystem usw.
Irgendwie scheint taktieren mehr zu bringen (mein subjektiver Eindruck)
Es gibt auch schöne MP Maps mit erfrischend wenig Einheiten (mag keine Einheitenfluten)

Trotzdem gibt es ein paar Fragen die ich gerne stellen würde, damit ich wenigstens etwas zu den Veteranen aufschliessen kann:

1. Im Spiel gegen einen Freund schafften 3 meiner AA Guns und eine 88er im Verbund nicht einen der beiden Feindjäger abzuschiessen. Max 50% Schaden und dann flogen sie zur Reparatur heim. Das war _äußerst_ nervig. V.a. überflogen sie die AA nicht nur sondern sie kreisten über ihr. Ich kenn die AA aus den fürheren Sust-Teilen egtl noch viel aggressiver.
Ich weiss, dass erfahrenere Leute an den AAs was genutzt hätten... aber 4 Stück müssen das doch schaffen!? Woran könnte das liegen?

2. Kann man irgendwie beinflussen wer den Dogfight zwischen zwei Jägern /JaBos gewinnt?

3. Meine Beoachtung bei HS2 war nicht nur, dass viele Maps keine Ari haben, sondern dass sie gegen Panzer kaum was ausrichtet. Ist das richtig? Finde ich übrigens sehr gut!

4. Spielt in HS2 der Aufprallwinkel eine Rolle?

5. Kann man HS2 standalone modden? zb auf RWM?

6. Was sind die Unterschiede zwischen HS2 und RWM? Was wird von mehr Leuten gespielt?

7. Was sind eurer Meinung nach die wichtigsten Punkte für ein erfolgreiches MP Spiel? Worauf kommt's am meisten an?

8. Wie sieht eine gelungene Offensive aus? Außer Inf vor Tanks?

Danke für die hoffentlich zahlreichen Antworten :D !


Benutzeravatar
Ralf 207
General
General
Beiträge: 1519
Registriert: 22.06.2004, 14:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf 207 » 10.03.2008, 15:55

Im Tode kann man keine irdischen Güter mit in das Jenseits nehmen; Es macht keinen Sinn, grenzenlos Besitz anzuhäufen.

Atelophobia
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2008, 15:17

Beitrag von Atelophobia » 10.03.2008, 16:07

Die Seite kenn ich :D
RWM würde ich ja gerne testen, aber funzt das mit der HS2 standalone?

Benutzeravatar
Ingwio
*S-S-M* - Chef
*S-S-M* - Chef
Beiträge: 1866
Registriert: 26.07.2002, 01:19
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re

Beitrag von Ingwio » 10.03.2008, 16:22

Nein nur mit Sudden Strike 2 :)
Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.

Webmaster von:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hohenstaufen
Schütze
Schütze
Beiträge: 32
Registriert: 22.02.2008, 21:12

Beitrag von Hohenstaufen » 10.03.2008, 16:45

Hallo,

Du scheinst da einiges durcheinanderzubringen. Hidden Stroke II ist doch bereits eine Mod zu Sudden Strike II, genau wie RWM, nur daß sie eben käuflich zu erwerben war. Sudden Strike II bleibt auch bei Hidden Stroke II das Grundspiel, obwohl es eine Standalone-Version ist.

Man kann entweder das originale Sudden Strike II spielen, oder wenn man sich für eine Mod entscheidet (was ich auf jeden Fall empfehlen würde), RWM ODER HS II spielen. Beide befinden sich sozusagen auf gleicher Ebene im Verhältnis zu Sudden Strike II und man sollte auf jeden Fall beide ausprobieren.

Wenn du von Anfang an dabei warst (2000), kennst Du vielleicht die APRM-Mod für Sudden Strike I Forever. Nun, Hidden Stroke I (2003) ist der neue Name der APRM-Mod für Sudden Strike II und Hidden Stroke II (2005) deren Weiterentwicklung (HS I war auch käuflich zu erwerben, aber nicht standalone).


Benutzeravatar
Ralf 207
General
General
Beiträge: 1519
Registriert: 22.06.2004, 14:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf 207 » 10.03.2008, 18:25

und ihr ein mod für HS2

Französischer Mod für Hidden Stroke II

http://www.strateticgames.de/community/ ... +Stroke+II

mfg ralf
Im Tode kann man keine irdischen Güter mit in das Jenseits nehmen; Es macht keinen Sinn, grenzenlos Besitz anzuhäufen.

Atelophobia
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2008, 15:17

Beitrag von Atelophobia » 12.03.2008, 13:57

Danke Ralf! Schau ich mir mal an!

Ist klar Hohenstaufen, war mir schon geläufig die ganze History.
Auch von wegen CDV und Fireglow und hin und her.

Mir ging es nur darum eben auch RWM testen zu können, aber wie
General Lammers ja schreibt geht das ja nicht. Habe ich befürchtet.
Irgendein ein Sust habe ich aber noch irgendwo. Muss mal schauen.
Ist halt lange her.

Ansonsten kenne ich die Vergangenheit nicht so gut, da wir es damals nur als MP Game hatten und selbst dies ja nur auf den eher seltenen LANs.
Auch HS2 interessiert mich nur als MP Game und zocke es auch sehr begeistert mit Freunden. Das Gameplay finde ich um Längen besser als bei Sust III.... aber auch im Verlgeich zu den unveränderten Sust-Teilen.
Endlich keine ewig langen Artillerieduelle mehr.

Mal sehen ob ich mein Sust2 wieder finde. Dann probier ich mal RWM aus.

Kann man in etwa sagen, was mehr Spieler hat? RWM oder HS2?

Schade ist, dass ich zu HS2 kaum weiterführendes Material finde. Gerade was die Schadensberechnung angeht, die Einheitenwerte usw.
Fände das schon sehr interessant.

Oft heisst es ja zB dass die Sust-Teile keine Schussrichtung kennen, sondern nur Trefferregionen. Diese und andere Fragen wären schon echt wichtig für mich.

So richtig schlau werde ich auch nicht aus dem System. Die Panzerungen scheinen schon irgendwie realistischer einzufliessen. Manche Kombinationen verursachen 0,0 Schaden. Manchmal sind's halt aber doch noch "Energiebalkenkämpfe". Da wüsste ich gern mehr drüber.
(dann weiss ich auch eher wie ich ne Maus knacken kann und wie nicht :D )

Was von den Sust2-Infos noch für HS2 zutrifft ist auch unklar.

Ansonsten komm ich wohl um eigene Tests nicht rum...
Wie bekomme ich das am schnellsten mit dem Editor hin oder gibt's dafür schon Testmaps?

Benutzeravatar
Hohenstaufen
Schütze
Schütze
Beiträge: 32
Registriert: 22.02.2008, 21:12

Beitrag von Hohenstaufen » 12.03.2008, 23:41

Hallo,

um die Einheiten zu testen, solltest Du Dir die mitgelieferte Singleplayer-Karte "[HS2] Kampfbahn + Testgelände" mal anschauen. Dort findest Du sämtliche Einheiten aller Nationen.

Wenn Du hinsichtlich der Panzerungswerte und einer ganzen Fülle anderer Parameter GANZ GENAU Bescheid wissen willst, kommst Du nicht drum herum, die lang.aps Datei zu entpacken und Dir die Werte für jede einzelne Einheit anzusehen (aber Achtung: für jemanden, der noch nicht in der Materie drin ist, sind es verwirrend viele!). Wenn Du das vorhast, kann ich Dir die nötigen Tools gerne zusenden. Bei Fragen brauchst Du Dich auch nicht zu scheuen. Hier wird Dir gerne geholfen.

Atelophobia
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2008, 15:17

Beitrag von Atelophobia » 13.03.2008, 10:23

Hey Hohenstaufen!

Danke für die Infos und die Hilfe! Das mit der Karte werde ich mir mal heute Abend/Nacht ansehen.
Ralf hat mir gestern dankenswerterweise eine Rohkarte zugeschickt.
Habe da mal 5 Einheiten draufgestellt und rumexperimentiert.
Es war noch viel zu kurz und nicht wirklich wissenschaftlich, aber die
Ergebnisse haben mich erschrocken:

Es schien gar keinen Unterschied zu machen, ob ich den Panzer von vorne
oder von hinten eine verpasst habe. Zumindest bei der beschossenen
Maus und dem Tiger war's egal. Auch die Distanz schien egal zu sein

Ich muss das noch mal ausführlicher machen. Kann's auch kaum glauben, da meine noch wenigen MP Erfahrungen eher anders aussahen. Da war ein Tank, der sich rumdrehte beim Rückzug sofort weg. So sollte es auch sein finde ich. Da würde das ganze Umfahren und Umgehen gar nicht mehr so wirkungsvoll sein. Dabei finde ich gerade das bei HS2 so toll. Bei Sust3 habe ich immer das Gefühl Umfahren ist nur schwer umzusetzen und bringt auch recht wenig.

Bin ich da irgendwie auf dem Holzweg?

An den Tools wäre ich echt interessiert. Wie sollen wir's machen?
ICQ/MSN?

Kurze Frage: Warum kehren Flugzeuge oftmals nicht um, selbst wenn ich sie auswähle und Stop drücke. Auch Verlegen oder Bewegen (auf Flughafen) bringt nichts. Die Landebahn ist jeweils frei und unbeschädigt gewesen.

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Beitrag von -gehtnix- » 14.03.2008, 10:16

Atelophobia hat geschrieben:Hey Hohenstaufen!

Danke für die Infos und die Hilfe! Das mit der Karte werde ich mir mal heute Abend/Nacht ansehen.
Ralf hat mir gestern dankenswerterweise eine Rohkarte zugeschickt.
Habe da mal 5 Einheiten draufgestellt und rumexperimentiert.
Es war noch viel zu kurz und nicht wirklich wissenschaftlich, aber die
Ergebnisse haben mich erschrocken:

Es schien gar keinen Unterschied zu machen, ob ich den Panzer von vorne
oder von hinten eine verpasst habe. Zumindest bei der beschossenen
Maus und dem Tiger war's egal. Auch die Distanz schien egal zu sein

Ich muss das noch mal ausführlicher machen. Kann's auch kaum glauben, da meine noch wenigen MP Erfahrungen eher anders aussahen. Da war ein Tank, der sich rumdrehte beim Rückzug sofort weg. So sollte es auch sein finde ich.
@ Mal so eingestreut ...
wissenschaftlich,
:?
... wenn es "nur" etwas erbringen soll an realen und MP nützlichen Erkenntnissen wirst du um ein "Testen" im MP nicht herum kommen, sonst sind die SP-Test nur gut für grundsätzlichem mit (sehr)fragwürdigem MP umsetzbarem Erfolg :idea:

Die Engine und die "KI" (eben -KEIN- MP Spieler und sei es nur ein Anfänger) sind immer noch so wie vor Jahren, ergo trifft es immer noch so zu ... :shock: (falls Jemand bemerkt ich spiel ja gar kein MP mehr ... :roll: )

Noch angemerkt: "Erfahrung" der genutzten Einheit spielt eine Rolle die nicht zu unterschätzen ist, oberhalb etwa 30-35% = 300-350 als Wert und dann bei mehr als etwa 70% = 700er und höhere Werte!
... und dann noch diese Kleinigkeit und jene ... eben dass übliche, verwendet man "nur" Besatzungen im Panzer oder gibt Offiziere hinein oder stellt wenigstens einen zu den Panzern, mit oder ohne eigene Erfahrung z.B., mit oder ohne aufsitzender Infanterie - testet man 1vs1 oder Verband gegen Verband - mit oder ohne Ablenkungsmanöver - werden die Panzer-führer selbst beschossen so dass ein Luke öffnen und eigener Sichtvorteil entfällt, in der (vorwärts) Bewegung z.B. von größter Bedeutung ohne sonstiger Aufklärung - also "Wissenschaftlich" testen und wann willst du das erste Mal spielen, in einem halben Jahr oder später :?: :P :P :P
Was denkst du was hier SP-Tests "nutzen" werden ... :roll:
MfG

Atelophobia
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2008, 15:17

Beitrag von Atelophobia » 14.03.2008, 10:35

Nein gehtnix, so sieht das bei mir wahrlich nicht aus.
Mir ging es nicht um riesige Tests und auf keinen Fall um das Testen von Strategien. Ich wollte nur ein wenig die allerwichtigsten Einheiten anschauen und ne grobe Vorstellung davon haben, was unterschiedliche Schussrichtungen und Entfernungen bei den verschieden schweren Panzerklassen so im allgemeinen ausmachen.

Nicht mehr und nicht weniger. Im Schlachtengetümmel ist es nicht einfach herauszufinden wer was am besten kann und auch sehr schmerzhaft herausfinden, dass dieser oder jeden Panzer zumindest frontal 0,0 Chancen hat.

Es ist ja auch nicht so, dass ich deswegen kein MP spiele. Im Gegenteil. Echtes SP bisher: 0 Stunden. Testen bisher ca 30Min und MP habe ich seitdem ich's habe* (erst ca. ne Woche) locker 10-12h gespielt.
Allerdings in der Regel nur mit Freunden, da ich gegen jahrelange Sust-Zocker kaum antreten brauche (habe ich aber natürlich schon mal gemacht). 2vs2 mit Freunden und alle im TS2 macht halt doch am meisten Spass.

*Hatte es schon viel länger für 5 EUR von Ebay, aber war lange Zeit zu skeptisch um es zu testen. Die "Not" bei Sust 3 machte mich aber neugierig.

Ich bin auch total vom Spiel begeistert. Keine Frage.

Gestern habe ich aber auch gemerkt, dass mich die Ausgänge der Schlachten total überraschen. Bei "gefühlt ähnlicher" Zusammensetzung der Verteidiger und Angreifer kommen oftmals vollständig andere Ergebnisse raus. Dass das an sich nicht schlimm ist und an bewussten und unbewussten Entscheidungen liegt ist mir auch klar.

Auf die XP und Offiziere achte ich schon etwas. Gerade bei der Flugabwehr habe ich gemerkt, dass da ohne XP und das heisst meisst Offizier nichts geht.

-gehtnix-
Oberst (Moderator)
Oberst (Moderator)
Beiträge: 1616
Registriert: 10.09.2007, 11:16

Beitrag von -gehtnix- » 14.03.2008, 10:57

@ An ein testen im "Schlachtengetümmel" war nicht gedacht, es sollte schon im "kleinen" 1vs1 und wie man dann Erfahrungen machen möchte ablaufen - kein reales Spiel - erstmal zu mindest "nur" MP Tests!
Diese bringen einen näher an so manche "Überraschung"!
MfG

Atelophobia
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2008, 15:17

Beitrag von Atelophobia » 14.03.2008, 13:02

Jupp... die meisten MP Spiele waren auch 1:1 und da habe ich auch viel "unbewusste" Erfahrung zum Schadensmodell und natürlich viel bewusste Taktikerfahrung sammeln können. Das werde ich auch weiterhin machen. Macht ja auch meisten Spass.

Mir ging es eben v.a. darum möglichst effizient darum gewisse Stein-Schere-Papier-Regeln vorab möglichst gut drauf zu haben und zu wissen was sich lohnt und was nicht. Daraus leite ich dann eben im MP meine Stratgien ab, die ich versuchen möchte.

Zb würde ich mir nur selten die Mühe machen Gegner zu umfahren, wenn ich wüsste, dass der Angriff von hinten nicht bringt - außer ggf einen Sichtvorteil und die Tatsache, dass die Rohre erst auf mich gerichtet werden müssen.

Und genau da war ich etwas stutzig: Im MP kam es mir zumindest so vor als wären Attacken von hinten sehr wirkungsvoll.
Ein Test mit eigenen Einheiten zeigt aber das absolute Gegenteil.
Bei einem anderen Test wurde des aber wieder bestätigt.
Der eine Test war mit einer Editormap auf die ich Einheiten gesetzt habe und der andere die offz Einheiten-Testmap von HS2

Die Erfahrungen die ich im MP gestern gemacht hatte (2vs2) waren leider auch wiedersprüchlich. Mal waren meine Panther, Tiger und Sturmtiger nicht aufzuhalten von einer mittelschweren und schweren Russenpanzertruppe - kaum Verluste und beim anderen mal ging so gut wie gar nichts.. nur Abpraller.

Klar, es liegt an vielen Details (u.a. XP wer genau gegen wen, Offziere, Aufklärung usw.) aber es war schon sehr verwirrend und ein paar Hintergrundinfos über die Engine und die Einheiten an sich wären schon ein Vorteil für mich, da ich dann viel zielgerichteter im MP üben und ausprobieren kann.

Benutzeravatar
Hohenstaufen
Schütze
Schütze
Beiträge: 32
Registriert: 22.02.2008, 21:12

Beitrag von Hohenstaufen » 14.03.2008, 16:12

Hallo,

welche Panzerduelle hast Du denn ausprobiert?
Kannst Du vielleicht genauer darauf eingehen?

Atelophobia
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2008, 15:17

Beitrag von Atelophobia » 16.03.2008, 13:36

Wie in der PM beschrieben.
Tiger II vs Maus. Die Maus dutzende male aus allen Richtungen beschossen. Die späteren Versuche ergaben ein ganz anderes (besseres) Bild.
Komisch, weiss nicht was da los war. Aber es passt jetzt


Antworten

Zurück zu „Filme, Dokus, Bücher, Reportagen, eure Multiplayer Geschichten und YouTube“